Richtig gute vegane Milchschokolade jetzt bei veganz

1

Jaja, vegane Milchschokolade, schon klar. Aber nach eintausend und einer Enttäuschung gibt es jetzt eine richtig gute, mainstreamfähige Schokoade. Der Händler veganz führt ab heute (29.7.16) unter seiner Eigenmarke die beiden Sorten „Mylk Choc“ „Pure“ und „Fruity Quinoa“.

Beide basieren auf Kokos (Kokoszucker, -raspeln und -milchpulver) und sind relativ süß, haben dabei jedoch weitaus mehr Charakter, Tiefe und Cremigkeit als die üblichen Reiszucker-Schokoladen. Sie gehen in Richtung der Ombar Rohkost-Schokoladen mit Kokoscreme – dabei aber deutlich preiswerter! Und das sogar mit EU-Biosiegel.

Eine Tafel (80 g) gibt es für vergleichsweise zivile 2,59 Euro, derzeit nur in den Veganz Märkten. Hoffnung auf Listungen bei DM, Edeka und co halten wir für berechtigt.

Share.

About Author

1 Kommentar

Leave A Reply