FAZ – Bernd Ladwig: „Die Moral gebietet, auf Fleisch zu verzichten“

matthias —  5. Januar 2014 — 2 Comments

In einem wunderbar ruhigen und sachlichen Interview in der FAZ erklärt heute der Philosoph und Professsor für Politische Theorie Bernd Ladwig die Hintergründe der Vegan-Bewegung und die ethischen Grundlagen der Tierrechtsbewegung. Erfreulich und empfehlenswert! Hier geht es zum Artikel:

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/philosoph-bernd-ladwig-die-moral-gebietet-auf-fleisch-zu-verzichten-12737795.html

matthias

Posts

2 responses to FAZ – Bernd Ladwig: „Die Moral gebietet, auf Fleisch zu verzichten“

  1. Wunderbar ruhig und sachlich und frei von Gewissensbissen erläutert uns dieser Philosoph, wie er für einen trivialen Grund – seine Gaumenfreude – die Tötung von Tieren hinnimmt. Damit handelt er gegen die zuvor anklingende eigene Erkenntnis, dass es keinen tragfähigen Rechtfertigungsgrund für die Ausbeutung / Nutzung von nichtmenschlichen Tieren für menschliche Zwecke gibt. Das ist schlicht speziesistisch und unvegan. Traurig.

  2. Ach, wenn Unaufgeregheit mit derartiger Inkonsequenz in Denken und Handeln einhergeht, bleibe ich doch lieber so aufgeregt wie bisher :)

Hinterlasse eine Antwort